Rückblick Überlinger Tourismusforum 2018

am 06. November 2018 im Kursaal am See

Rückblick auf das Überlinger Tourismusforum 2018

Rund 130 Interessierte waren der Einladung der Überlingen Marketing und Tourismus GmbH (ÜMT) zu ihrem jährlichen Tourismusforum am 06. November 2018 in den Kursaal gefolgt. Neben einem Rückblick auf das Tourismusjahr 2018 sowie einem Ausblick auf die Projekte und Planungen für das kommende Jahr, wurden die Ergebnisse der Analyse des Gastronomie- und Beherbergungsmarkts der Stadt Überlingen vorgestellt.

Jan Zeitler, Oberbürgermeister und Vorsitzender des ÜMT-Aufsichtsrates, begrüßte zu Beginn des 7. Überlinger Tourismusforums die anwesenden Gastgeber, Gastronomen und touristischen Leistungsträger. Er bedankte sich bei ihnen für ihr Engagement und stimmte alle bei einem Blick in die Zukunft auf das ereignisreiche Jahr 2020 ein. Anschließend berichtete ÜMT-Geschäftsführer Jürgen Jankowiak von einer stabilen Übernachtungsnachfrage in 2018. Erfreulicherweise nutzten in diesem Jahr erstmals über 1.000 Personen das Angebot der Gästebegrüßungsfahrten und bis Ende Oktober konnten rund 73.000 Besucher in der Tourist-Information verzeichnet werden. Neben den laufenden Projekten, Veranstaltungen sowie Aktionen und Marketingaktivitäten zeigte er auch die Planungen für das Tourismusjahr 2019 auf, darunter u. a. die Neugestaltung der Internetseite www.ueberlingen-bodensee.de, die Einführung eines Stadt-Leitsystems für Fußgänger in der Innenstadt sowie die Re-Zertifizierung beim Wettbewerb "familien-ferien" Baden-Württemberg.

Im Mittelpunkt des Abends stand die Vorstellung der Kernergebnisse der Potential- und Bedarfsanalyse des Gastronomie- und Beherbergungsmarkts der Stadt Überlingen. In mehreren Workshops haben die Mitglieder des Aufsichtsrats ÜMT gemeinsam mit Experten aus dem Überlinger Tourismus die derzeitige Ausrichtung und Qualität der Betriebe analysiert und Potentiale zum Ausbau bestehender Angebote sowie die Schaffung neuer Angebote herausgearbeitet. Damit wurde eine Konzeption für die strategische Weiterentwicklung des Angebots im Gastgewerbe in Überlingen geschaffen. Detlef Jarosch von der PROJECT M GmbH, die den Prozess begleitet haben, stellte in seinem Vortrag die wesentlichen Erkenntnisse vor und erläuterte die erarbeiteten Handlungsempfehlungen als Grundlage für eine gezielte Maßnahmenentwicklung. In einer anschließenden Diskussionsrunde mit Herrn Oberbürgermeister Zeitler, Herrn Jarosch (PROJECT M), Herrn Wilhelmi (Klinik Buchinger Wilhemi), Herrn Waldschütz (Hotel Restaurant Ochsen) und Herrn Mayer (Obstgut Oberhof Lippertsreute) wurden die Ergebnisse vertieft.

Im Anschluss an die Vorträge konnten sich die Anwesenden untereinander austauschen und den Abend bei einem Imbiss gemütlich ausklingen lassen.

Downloads