Kneippen

Überlingen kann auf eine lange Tradition als Kneippheilbad zurückblicken.

Bereits 1955 wurde der Bodensee-Stadt der Titel "Kneippheilbad" verliehen, welchen sie bis heute als einzige Stadt in Baden-Württemberg trägt. Den Kneippverein Überlingen und Umgebung e.V. gibt es sogar seit 1947. 

Erst kostet es ein wenig Überwindung, aber wenn man dann mal drin ist, im kühlen Nass, dann ist es einfach nur himmlisch. Wie tausend kleine Nadelstiche prickelt das eisige Wasser auf der Haut, die nach dem Kneippgang wunderbar rosig und frisch ist.

Doch die Wasseranwendung ist nur eine von fünf Säulen der Gesundheitslehre des Pfarrers und Hydrotherapeuten Sebastian Kneipp. Ebenso wichtig sind Bewegung, Ernährung, Heilpflanzen und Balance.

Im Paket bilden diese fünf Elemente ein einzigartiges Wohlfühl- und Gesundheitskonzept, das auch mehr als 100 Jahre nach dem Tod seines Erfinders noch brandaktuell ist.

   

Wasser:
Wassergüsse, Bäder und Wickel regen die Durchblutung an, entspannen und rufen so eine gesund machende oder gesund erhaltende Reaktion im Körper hervor.

Bewegung:
Ob Wandern, Gymnastik oder Freizeitsport – Bewegung bringt den Körper in Schwung und sorgt für Ausgeglichenheit.

Ernährung:
Der Mensch ist, was er isst! Eine vollwertige, naturbelassene Kost ist Voraussetzung für Wohlbefinden in einem gesunden Körper.

Heilpflanzen:
Die Kraft der Heilpflanzen ist enorm. Kneipp empfiehlt sie in Badezusätzen, Tinkturen, Salben, Tees und Säften anzuwenden. Wie alle Anwendungen eignet sich auch diese hervorragend zur Prävention.

Balance:
Auch seelische Ausgeglichenheit, Stresstoleranz und soziale Kompetenz sind wichtige Grundlagen für eine dauerhafte körperliche Gesundheit und Lebensfreude.

 

Kneippbecken in Überlingen:

- Stadtgarten

- Kurpark am See

- beim Strandhotel Seehof