Stand: 29.05.2020

Sehr geehrte Gastgeber, Gastronomen und Tourismuspartner,

nachdem in den letzten Wochen wieder viele Tourismuseinrichtungen ihren Betrieb aufgenommen haben, können seit dem 29. Mai nun auch wieder alle Beherbergungsbetriebe für touristische Übernachtungen öffnen.

Die Corona-Verordnung Beherbergungsbetriebe regelt den Betrieb von Hotels, Gasthöfen, Campingplätzen und sonstigen Beherbergungsbetrieben. Übernachtungen in Ferienwohnungen sowie Wohnwagen, Wohnmobilen oder festen Mietunterkünften sind von der Verordnung ausdrücklich ausgenommen, sofern eine Selbstversorgung ohne die Benutzung von Gemeinschaftseinrichtungen erfolgt.

Die wichtigsten Inhalte im Überblick:

  • Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung: An der Rezeption ist dies für Personen ab Vollendung des sechsten Lebensjahrs vorgeschrieben. Auf anderen Verkehrsflächen (Flur, Treppenhaus usw.) soll eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Beschäftigte sind generell verpflichtet, in Räumen mit Gästekontakt eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.
  • Aushang: Die gültigen Hygiene- und Abstandsregeln müssen außerhalb des Betriebs per Aushang kenntlich gemacht werden.
  • Speicherung von Kontaktdaten: Betreiber müssen die Kontaktdaten der Nutzerinnen und Nutzer erheben und für vier Wochen speichern.
  • Gemeinsame Nutzung von Gästezimmern: Hier gelten die allgemeinen Regeln für Versammlungen im privaten Raum (§ 3 Abs. 2 der Corona-Verordnung Baden-Württemberg). Aktuell sind fünf Personen aus unterschiedlichen Haushalten erlaubt. Bei Gästen, die in einem Haushalt leben, besteht keine Obergrenze bei der Zimmerbelegung.
  • Belegung von Zimmern: Eine Obergrenze zur Belegung der Zimmer (Auslastung) wurde nicht erlassen.
  • Restaurantbetrieb, Schwimmbäder, Ladengeschäfte und sonstige Einrichtungen in Beherbergungsbetrieben: Hier gelten die in der allgemeinen Corona-Verordnung, der Corona-Verordnung Gaststätten oder der Corona-Verordnung Einzelhandel erlassenen Regelungen.
  • Hygienebestimmungen: Zur Reinigung und Desinfektion von Oberflächen, Textilien und anderen Gegenständen wurden umfangreiche Vorschriften festgelegt.

Hier gelangen Sie zur Corona-Verordnung Beherbergungsbetriebe

Weitere Informationen zur Corona-Verordnung Beherbergungsbetriebe finden Sie auch beim Dehoga Baden-Württemberg.

Tipps und Regeln für einen sicheren Urlaub 2020 in Überlingen

Der Urlaub in Überlingen wird in diesem Jahr anderes sein als gewohnt. Die vom Land Baden-Württemberg angeordneten Einschränkungen werden deutlich spürbar sein und es werden nicht alle gewohnten Angebote und Dienstleistungen in vollem Umfang zur Verfügung stehen. Wir möchten unsere Gäste darauf vorbereiten und vermeiden, dass es vor Ort zu Überraschungen oder sogar Enttäuschungen kommt.

Hierfür haben wir Tipps und Regeln für einen sicheren Urlaub 2020 in Überlingen zusammengestellt. Bitte geben Sie diese Informationen an Ihre Gäste und Besucher weiter. Sie können die Informationen z.B. bei Anfragen mit versenden oder in Ihre Gästemappen oder Aushänge aufnehmen.

Hier finden Sie die pdf-Datei mit den Tipps und Regeln für einen sicheren Urlaub 2020 in Überlingen  Bitte beachten Sie, dass die Datei regelmäßig aktualisiert wird.

Zudem werden wir die Tipps und Regeln für einen sicheren Urlaub 2020 in Überlingen auf unserer Internetseite laufend aktualisieren.

Informationen zur aktuellen Situation

Stufenfahrplan für Baden-Württemberg zur Lockerung der Corona-Verordnung

Der Stufenfahrplan für Baden-Württemberg zur Lockerung der Corona-Verordnung sieht u.a. folgende Lockerungen für Gastronomie und Tourismus vor:

Bereits wieder geöffnet:

  • Gastronomie im Außen- und Innenbereich
  • Beherbergungsbetriebe (Hotels, Gasthöfe, Ferienwohnungen, Campingplätze etc.)
  • Ausflugsziele und Freizeitparks
  • Freizeitangebote wie Minigolf oder Bootverleih
  • Fahrgastschifffahrt auf dem Bodensee
  • Schwimm- und Hallenbäder sowie Thermal- und Spaßbäder dürfen ab dem 02. Juni zunächst nur für Schwimmkurse und Schwimmunterricht öffnen
Für weitere Bereiche steht ein Datum für eine mögliche Öffnung noch nicht fest, u.a.:
  • Freizeit-Breitensport-Badebetrieb in Schwimm- und Hallenbädern sowie Thermal- und Spaßbädern
  • Freibäder und Badessen
  • Saunen und Wellnessbereiche
  • Busse im touristischen Verkehr
  • Kultureinrichtungen wie Theater und Kinos
  • Messen
  • Volks- und Vereinsfeste

Bitte beachten Sie die Maßnahmen und Kontaktbeschränkungen der Verordnung der Landesregierung Baden-Württemberg über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 (Corona-Verordnung)

Die schrittweisen Öffnungen im Tourismusbereich werfen zahlreiche neue Fragen auf, die aktuell auch bei der ÜMT eingehen. Die Tourismus Marketing Baden-Württemberg hat auf ihrer Internetseite häufig gestellten Fragen aufgelistet und beantwortet. Unter anderem geht es dabei um um die Öffnungen von Ferienwohnungen und Campingplätzen. Hier finden Sie die Fragen und Antworten zum Neustart desTourismus

Hygiene- und Abstandsregeln für die Tourismusbranche

Inzwischen liegen erste amtliche Hygiene- und Abstandsauflagen für die Tourismusbranche in Baden-Württemberg vor. Darüber hinaus gibt es diverse Konzepte und Empfehlungen für einzelne Tourismussegmente. Das Sozial- und Wirtschaftsministerium hat eine Corona-Verordnung Gaststätten veröffentlicht, die den Betrieb der Speisegaststätten regelt. Inzwischen liegt auch die Corona-Verordnung für Beherbergungsbetriebe in Baden-Württemberg vor.

Die Tourismus Marketing Baden-Württemberg GmbH hat auf ihrer Internetseite eine Übersicht der vorliegenden Regelungen und Leitfäden zusammengefasst - diese wird laufend aktualisiert und ergänzt. Hier finden Sie die Informationen zu den
Hygiene- und Abstandsregeln für die Tourismusbranche

Informationen zu Stornierungen

Auf der Internetseite des Deutschen Tourismusverbands finden Sie Informationen über die aktuellen Entwicklungen im Beherbergungsgewerbe auf Bundesebene. Sie erfahren außerdem, welches Recht für Gastgeber und Gäste bei Stornierungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus gilt und finden weitere wichtige Tipps zum Umgang und über die rechtliche Einordnung dieser außergewöhnlichen Zustände. Denken Sie bitte daran, dass wir uns alle in einer absoluten Ausnahmesituation befinden und versuchen Sie aus Gründen der Kulanz und der Kundenbindung bitte stets die beste Lösung für Sie und Ihre Gäste zu finden.

Informationen des Deutschen Tourismusverbands

Informationen für Unternehmer

Sofortprogramm für Betriebe des Gastgewerbes: Die Landesregierung hat am 26. Mai eine Stabilisierungshilfe für das Hotel- und Gaststättengewerbe beschlossen. Betroffene Betriebe erhalten für einen Zeitraum von drei Monaten eine einmalige Liquiditätshilfe in Höhe von bis zu 3.000 Euro zuzüglich 2.000 Euro je Vollzeitäquivalente, also rechnerisch Vollbeschäftigten. Analog zum Verfahren bei der bisherigen Soforthilfe soll die Antragstellung über die Industrie- und Handelskammern und die Auszahlung durch die L-Bank erfolgen. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg.

Soforthilfe: Das Soforthilfeprogramm des Landes Baden-Württemberg ist für Soloselbstständige, Unternehmen und Angehörige der Freien Berufe, die unmittelbar durch die Corona-Pandemie wirtschaftlich geschädigt sind. Der Leitfaden der IHK Bodensee-Oberschwaben erläutert Schritt für Schritt den Prozess der Antragsstellung und enthält alle wichtigen Links. Die IHK Bodensee-Oberschwaben steht mit einem Beraterteam speziell für Fragen zur Soforthilfe des Landes Baden-Württemberg zur Verfügung unter Tel. 0751 409-250. Weitere Informationen der Landesregierung zur Soforthilfe.

Finanzierungshilfen für Unternehmen: Es ist jetzt entscheidend, dass Unternehmen mit Liquiditätshilfen zahlungs- und handlungsfähig bleiben. Bund und Land haben dazu verschiedene Hilfsprogramme auf den Weg gebracht. Die IHK Bodensee-Oberschwaben hat alle nötigen Infos und Kontaktdaten für die Antragstellung dazu.

Steuerliche Erleichterungen: Darüber hinaus sind steuerliche Erleichterungen geplant,über die das Bundesfinanzministerium und die Finanzämter in Baden-Württemberg informieren.

Hotline der IHK Bodensee-Oberschwaben: Arbeitsrechtliche Fragen, Fragen zur Kurzarbeit, zu Finanzierungshilfen, Lieferketten und Transport etc. beantworten Ihnen ebenfalls die IHK Bodensee-Oberschwaben durch unseren Beraterstab. Bitte wenden Sie sich hierfür an das Service-Center unter Tel. 0751 409-0. Von dort werden Sie an den jeweils richtigen Ansprechpartner für Ihre Frage weiterverbunden. Alle wichtigen und aktuellen Informationen finden Sie auch auf der Internetseite der IHK Bodensee-Oberschwaben

Der Blick nach vorne: Wie geht es weiter im Deutschlandtourismus?

Das Zukunftsinstitut wirft einen Blick nach vorne auf die Zukunft des Tourismus nach Corona und sieht ein gestiegenes Sicherheits- und Vertrauensbedürfnis der Menschen als wichtige Herausforderung der Branche.
Hier finden Sie den Artikel des Zukunftsinstituts

Der "tagesschau Zukunftspodcast: mal angenommen" beschäftigt sich damit wir Corona Urlaubsreisen verändern könnte.
Hier finden Sie den tagesschau Zukunftspodcast: mal angenommen

Die dwif-Consulting GmbH möchte Destinationen, Gastgewerbe und Freizeitwirtschaft nutzenstiftende Fakten zu den Auswirkungen der aktuellen Krise geben und den Blick in die Zukunft richten. Hierzu gibt das Unternehmen erste Einschätzungen zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Deutschlandtourismus und den zu erwartenden Regenerationsgeschwindigkeiten in einzelnen Tourismussegmenten:
Hier finden Sie den dwif-Corona-Kompass

Das Beratungsunternehmen PROJECT M hat mit Partnern aus der Branche den „Tourismus nach Corona.Blog“ auf die Beine gestellt. Dort geht es um Prognosen, künftige Entwicklungen und das aktuelle Stimmungsbild im Deutschlandtourismus:
Hier geht es zum Tourismus nach Corona.Blog


Das Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes analysiert laufend die aktuelle Stimmungslage im Tourismus:
Hier geht es zum Corona-Navigator

Online-Weiterbildungsangebote

Verschiedene Anbieter haben auf die aktuelle Situation reagiert und ihre Weiterbildungen im Tourismus auf ein Online-Angebot umgestellt:

Webinare Deutscher Tourismusverband

Online-Seminare Tourismusakademie Baden-Württemberg

Webinar-Reihe Deutsches Seminar für Tourismus

DEHOGA Online-Akademie

Erreichbarkeit der ÜMT

Unter Berücksichtigung der Abstandsregelungen ist die Tourist-Information Montag bis Freitag von 09:00 bis 12:30 Uhr und 14:00 bis 16:30 Uhr sowie samstags von 09:00 bis 13:00 Uhr (nur am 06.06. und 13.06.) geöffnet.

Telefon: 07551 9471522
Email: [email protected]

Sonstige hilfreiche Quellen

Info

Für unsere Gäste und Besucher haben wir ebenfalls eine Seite mit Informationen zur Corona-Pandemie zusammengestellt.