Stand: 19.02.2021

Liebe Gäste und Besucher,

mit der aktuellen Änderung der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg zum 15. Februar 2021 wurde der Lockdown weitestgehend bis mindestens 07. März 2021 verlängert.

Bei der Landesregierung Baden-Württemberg finden Sie die aktuelle Corona-Verordnung sowie die wichtigsten Fragen und Antworten zu den Regelungen.

Wir wissen, dass diese Ausnahmesituation und die zusätzlichen Einschränkungen mit viel Verzicht verbunden sind. Versuchen wir dennoch gemeinsam das Beste aus der Situation zu machen und zuversichtlich zu bleiben.

ABSTAND halten ist das Gebot der Stunde. Wichtigste Maßnahme ist es, Kontakte zu anderen Menschen zu reduzieren. Wir bitten Sie um Geduld und sagen jetzt schon DANKE, für Ihre Rücksichtnahme, den gegenseitigen Respekt und den verantwortungsvollen Umgang miteinander.

​Wir halten Sie über unser Tourismusportal auf dem Laufenden und hoffen, dass wir Sie schon bald wieder als unseren Gast begrüßen dürfen!

​Herzlich

Ihr Team der Tourist-Information Überlingen

Abstand halten
Hygiene praktizieren
Kontakte minimieren
Nies- und Hustenetikette einhalten
Maske tragen

Aktuelle Informationen

Die Corona-Maßnahmen im Überblick

Nachfolgend haben wir Ihnen die wichtigsten Regelungen aufgeführt, die bis mindestens zum 07. März 2021 in Baden-Württemberg gelten:

Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen

  • Kontaktbeschränkungen: Private Treffen im öffentlichen oder privaten Raum nur noch im Kreis des eigenen Haushalts plus höchstens eine weitere Person, die nicht zum eigenen Haushalt gehört. Kinder der beiden Haushalte bis einschließlich 14 Jahre werden nicht mitgezählt.
  • Ausgangsbeschränkungen: Die landesweiten Ausgangsbeschränkungen sind aufgehoben. Im Bodenseekreis gelten ab Montagabend (15. Februar 2021) keine nächtlichen Ausgangsbeschränkungen mehr, so dass es im Bodenseekreis aktuell keine über die landesweiten Corona-Verordnungen hinausgehenden Beschränkungen gibt.

Erweiterte Maskenpflicht

  • In einigen Bereichen muss eine medizinische Maske, statt der bisherigen „Alltagsmaske“ getragen werden. Unter medizinischen Masken sind OP-Masken (DIN EN 14683:2019-10) oder FFP2 (DIN EN 149:2001) respektive Masken der Normen KN95/N95 zu verstehen:
  • Bei der Nutzung des öffentlichen Personenverkehrs, insbesondere in Eisenbahnen, Straßenbahnen, Bussen, Taxen, Passagierflugzeugen, Fähren, Fahrgastschiffen und Seilbahnen, an Bahn- und Bussteigen, im Wartebereich der Anlegestellen von Fahrgastschiffen und in Bahnhofs- und Flughafengebäuden.
  • Beim Einkaufen (inkl. Warte- und Zugangsbereiche sowie Parkflächen).
  • In Arbeits- und Betriebsstätten sowie Einsatzorten, in Arztpraxen, Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen und während Veranstaltungen der Religionsausübung.
  • Kinder bis einschließlich 14 Jahre dürfen weiter Alltagsmasken tragen. Kinder bis einschließlich 5 Jahre sind weiter von der Maskenpflicht ausgenommen.

Reisen & Beherbergung

  • Appell: Verzichten Sie auf private Reisen sowie Ausflüge zu touristischen Zielen!
  • Übernachtungsangebote sind nicht für touristische Zwecke gestattet (gilt auch für Campingplätze, Dauercamping nur erlaubt wenn ein Härtefall vorliegt).
  • Geschäftliche oder in besonderen Härtefällen notwendige Reisen und Übernachtungen sind erlaubt.
  • Keine überregionalen touristischen Ausflüge.
  • Keine Busreisen zu touristischen Zwecken.

Gastronomie

  • Restaurants, Bars, Clubs, Kneipen aller Art bleiben geschlossen.
  • Ausnahme für Speisen zur Abholung oder Lieferung.
  • Ausschank und Verzehr von alkoholischen Getränken im öffentlichen Raum verboten.
  • Verkauf von alkoholhaltigen Getränklen in verschlossenen Behältnissen erlaubt.

Veranstaltungen sowie Freizeit & Kultur

  • Zusammenkünfte und Veranstaltungen im öffentlichen Raum sind verboten.
  • Kultur- und Freizeiteinrichtungen bleiben weiterhin geschlossen. Das betrifft u.a. Museen, Galerien, Theater, Kinos, Ausflugsschiffe, Freizeitparks und Anbieter von Freizeitattraktionen drinnen und draußen.
  • Öffentliche und private Sportstätten bleiben weiterhin geschlossen. Das betrifft u.a. Thermen und Saunen, Schwimmbäder, Fitnessstudios und Vereinssportstätten.
  • Weitläufige Anlagen im Freien bleiben geöffnet (u.a. Golfplätze, Reitanlagen und Tennisplätze).
  • Sport und Bewegung an der frischen Luft ausschließlich alleine, mit Angehörigen des eigenen Haushalts oder mit einer weiteren, nicht im selben Haushalt lebenden Person erlaubt.
  • Spielplätze im Freien dürfen geöffnet bleiben.

Einzelhandel & Dienstleistungen

  • Der Einzelhandel bleibt geschlossen.
  • Lediglich Geschäfte mit Produkten für den täglichen Bedarf bleiben geöffnet (eine vollständige Liste finden Sie bei der Landesregierung Baden-Württemberg)
  • Geschlossene Einzelhandelsbetriebe können Lieferdienste anbieten.
  • Geschlossene Einzelhandelsbetriebe können Abholangebote (Click & Collect) anbieten. Dabei müssen feste Zeiten für die Abholung vereinbart werden.
  • Geschäfte mit Mischsortiment dürfen alle Waren verkaufen, wenn die Produkte für den täglichen Bedarf zu 60% überwiegen.
  • Für den Einzelhandel gelten, sofern er nicht grundsätzlich geschlossen ist, folgende Regeln: Geschäfte bis zu 800 m² ein Kunde pro 10 m² Verkaufsfläche. Für Geschäfte mit mehr als 800 m² gilt ab dem 800. m² eine Grenze von einem Kunde pro 20 m².
  • Geschlossene Dienstleistungen sind u.a. Friseurbetriebe, Kosmetikstudios, Massage- und Wellnessbetriebe sowie Nagelstudios, geöffnet sind medizinisch notwendige Diensleistungen (u.a. Fußpflege, Rehasport und Physiotherapie)
  • Friseure sollen ab dem 01. März 2021 wieder öffnen können, wenn es das Infektionsgeschehen zulässt.
  • Maskenpflicht vor den Geschäften und auf den Parkplätzen.
  • Gesteuerter Zutritt. Warteschlangen vermeiden.

Hinweis: 

Alle Angaben sind nach bestem Wissen erstellt worden. Wir übernehmen jedoch keine Gewähr für die Vollständigkeit der Inhalte. Die genauen Regelungen finden Sie beim Land Baden-Württemberg.

Das Team der Tourist-Information ist für Sie da!

Die Tourist-Information bleibt bis mindestens zum 21. März 2021 geschlossen.

Telefonisch und per E-Mail erreichen Sie uns Montag bis Freitag von 09:00 – 12:30 Uhr und 14:00 – 16:30 Uhr

Telefon: 07551 9471522
E-Mail: [email protected]

Keine touristischen Übernachtungsangebote

Jegliche gewerblichen Übernachtungsangebote wie Hotels, Gasthöfe, Ferienwohnungen, Campingplätze, Wohnmobilstellplätze oder Jugendherbergen dürfen bis mindestens zum 07. März 2021 keine touristischen Übernachtungen anbieten.

Davon ausgenommen sind Dienst- und Geschäftsreisen oder wenn andere Gründe, wie die Betreuung eines pflegebedürftigen Angehörigen, Besuchsrecht bei Kindern oder ein Arzt- oder Krankenhausbesuch eine Übernachtung in diesen Einrichtungen erfordern. Gastronomische Dienstleistungen dürfen ausschließlich für Übernachtungsgäste angeboten werden. Dauercampen ist nur erlaubt, wenn ein Härtefall vorliegt- also beispielsweise wenn der Betroffene auf dem Campingplatz seinen ersten Wohnsitz hat, Saisoncampen ist dagegen nicht erlaubt.

Bei Fragen zu einem bereits gebuchten Urlaub wenden Sie sich bitte direkt an die Unterkunft, bei der Sie Ihren Aufenthalt gebucht haben. Zu Stornierungen, Rückerstattungen etc. kann Ihnen nur der Vertragspartner Auskunft geben.

Zudem soll auf nicht notwendige private Reisen sowie Besuche von und zu Verwandten, Bekannten und Freunden verzichtet werden. Das gilt auch im Inland und für überregionale touristische Ausflüge.

house

Dienst- und Geschäftsreisen

Sie müssen dienstlich reisen und benötigen eine Unterkunft?
plus

Für Geschäftsreisende haben folgende Hotels geöffnet (Angaben ohne Gewähr, bitte richten Sie Ihre Anfrage direkt an das jeweilige Hotel):

Gastronomie ausschließlich als Abhol- oder Lieferservice

Restaurants, Bars, Clubs, Kneipen etc. sind bis mindestens 07. März 2021 geschlossen. Davon ausgenommen ist die Lieferung und Abholung von Speisen für den Verzehr Zuhause.

In Überlingen bieten einige Betriebe einen Abhol- und Lieferservice an. Somit können Sie die Speisen und Gerichte Ihres Lieblingsrestaurants auch Zuhause genießen und gleichzeitig Ihren Gastronomen unterstützen.

Heimische Gastronomie unterstützen

Speisen und Gerichte bestellen und Zuhause genießen

Änderungen im ÖPNV

Ab Montag, den 22. Februar 2021 wird im Bodensee-Oberschwaben Verkehrsverbund wieder das volle Fahrplanangebot angeboten, mit nur wenigen Ausnahmen in den Abend- und Nachtverkehren. In der Schülerbeförderung sind zudem vereinzelte zusätzliche Verstärkerbusse im Einsatz.

Vereinzelte Einschränkungen und Besonderheiten, z.B. in den Stadtverkehren oder bei Abend-/Nachtlinien, sind abrufbar beim Verkehrsverbund bodo.


Einschränkung bei der Freizeitgestaltung und Kultur

Kulturelle Einrichtungen haben geschlossen. Davon betroffen sind u.a. Museen, Theater, Konzerthäuser und Kinos. Freizeitparks, Tierparks und Zoos, botanische Gärten und Museumsbahnen müssen ebenfalls schließen. Das gilt auch für andere Freizeitaktivitäten, wie beispielsweise Ausflugsschiffe und Seilbahnen zur touristischen Nutzung, Minigolfanlagen, Indoor-Spielplätze, mobile Eisbahnen, Kletterparks und Kletterhallen, Hochseilgärten, oder Trampolinhallen – unabhängig davon, ob diese im Freien oder in geschlossen Räumen stattfinden.

In Überlingen bleiben die Schifffahrt auf dem Bodensee, das Städtische Museum, alle Galerien, Noltes Cultur Lounge, die Kinos, die Bodensee-Therme Überlingen, der Haustierhof Reutemühle, die Stadtbücherei sowie alle weiteren  Freizeit- und Unterhaltungseinrichtungen bis mindestens 07. März 2021 geschlossen.

Verbot von Veranstaltungen

Veranstaltungen, die der Unterhaltung dienen, sind grundsätzlich nicht erlaubt.

In Überlingen finden bis mindestens 07. März 2021 keine Veranstaltungen und Gästeprogramme statt. Darüber hinaus können später gelegene Termine kurzfristig verschoben oder abgesagt werden.

Einkaufen und Dienstleistungen

Der Einzelhandel muss bis mindestens zum 07. März 2021 weitgehend schließen. Die erneute Schließung stellt für die Händler in Überlingen eine große Herausforderung dar. Insbesondere kleine Betriebe kämpfen aufgrund der notwendigen Einschränkungen um ihre Existenz.

Einige Überlinger Händler bieten ihren Kunden aktuell einen Abhol- oder Lieferservice an. Unterstützen Sie durch Ihre Bestellung oder den Kauf eines Gutscheines Ihr Lieblingsgeschäft!

Nicht betroffen von der Schließung sind:

  • Der Einzelhandel für Lebensmittel.
  • Wochenmärkte für Lebensmittel und Direktvermarkter von Lebensmitteln (z.B. Hofläden).
  • Apotheken, Reformhäuser, Sanitätshäuser, Drogerien, Optiker und Hörgeräteakustiker.
  • Tankstellen, Kfz-Werkstätten und Fahrradwerkstätten.
  • Banken und Poststellen.
  • Reinigungen und Waschsalons.
  • Tierbedarfsmärkte und Futtermittelmärkte
  • Der Großhandel.

Alle Dienstleistungsbetriebe im Bereich der Körperpflege wie Friseursalons, Kosmetikstudios, Massagepraxen und ähnliche Betriebe werden geschlossen. Medizinisch notwendige Behandlungen wie Physio- oder Ergotherapie  sowie Fußpflege bleiben weiter möglich.

Gutscheine verschenken

Überlinger Einzelhandel unterstützen

Zum Nachlesen

Weitere Informationen und Adressen:

Info
Für unsere Gastgeber und Tourismuspartner haben wir ebenfalls eine Seite mit Informationen zur Corona-Pandemie zusammengestellt.