eyeAktiv/Sport

Kidical Mass Fahrraddemo - für eine kinderfreundliche Verkehrspolitik

alarm-clock
24.09.2022 | 11:00
Kinder, Jugendliche und Erwachsene radeln vom Treffpunkt Wiestorschule/ZOB durch die Überlinger Innenstadt und demonstrieren für eine kinderfreundlichere Verkehrspolitik.
Eingeladen sind nicht nur fahrradbegeisterte Familien, sondern alle, die sich eine Stadt wünschen, in der sich Kinder und Jugendliche sicher und selbstständig im Straßenverkehr bewegen können. Über 200 Orte in Deutschland und in 14 weiteren Ländern nehmen an der „Kidical Mass“ teil.

In Überlingen sind die Bedingungen für Radfahrende, insbesondere für Kinder und Jugendliche, sehr schlecht. Es fehlt vor allem an geschützten Raum und Radwegen. Die wenigen vorhandenen sind meist zu schmal oder nicht durch bauliche Maßnahmen vom Autoverkehr geschützt. Kinder können von ihren Eltern nur mit einem schlechten Gefühl allein Fahrrad fahren gelassen werden.

Laut Statistik des Bundesverkehrsministeriums werden mittlerweile 43 Prozent der Kinder mit dem Auto zur Schule gebracht. Das muss sich ändern. Wir wollen, dass sich Kinder sicher und selbständig mit dem Fahrrad in unserer Stadt bewegen können“, sagt Prisca Resch vom ADFC. Bürgermeister*innen und Verkehrspolitiker*innen sollen aufwachen und die Bedürfnisse der nächsten Generation im Verkehr endlich ernst nehmen. „Hierfür braucht es sichere Straßen und Schulradwege, freie Fußwege und eine sichere Fahrradwegführung, gerade an Kreuzungen und Kreisverkehren!“ 

Die kurze Radtour geht über die Wiestorstraße, zur Franziskanerstraße über die Christophstraße, zur Bahnhofstraße, Wendung an der Straße Goldbach, zurück zur Bahnhofstraße, im Kreisverkehr in die Jakob-Kessenring-Straße und anschließend über die Hafenstraße zum Ziel an der Seepromenade beim Mantelhafen. Dort klingt die Kidical Mass an der Seepromenade mit einem kleinen Imbiss aus.
pinTreff: Wiestorschule, Wiestorstr. 31
alarm-clock
24.09.2022
11:00 Uhr