eyeLiteratur/Film

Sic transit gloria mundi mit dem Pianisten Jacob Leuschner

alarm-clock
24.06.2022 | 18:30
Kompositionen von Leopold Godowsky, Carl Maria von Weber, Johann L. Dussek, Moritz Moszkowski u. a.

Jacob Leuschner präsentiert in diesem Programm das "Goldene Zeitalter des Klavierspiels"- die Epoche zwischen 1820 und 1910. Neben den Werken der "composer-pianists" Mompou und Moszkowski waren Dussek und Weber hochbedeutende Komponisten (und Virtuosen) deren Klavierwerke heute im Schatten ihrer berühmteren Kollegen Beethoven, Schubert und Chopin stehen.
Leopold Godowsky galt zu seinen Lebzeiten als "Über-Virtuose", als Pianist für Pianisten, der am besten vor Freunden und Kollegen in seinem privaten Umfeld spielte und dessen technische Mühelosigkeit alles bisher Gekannte (einschließlich Liszt) in den Schatten stellte. Wir versprechen eine musikalische Sternstunde!
Jacob Leuschner studierte in Freiburg und Lübeck. Seit 1989 konzertiert er als Solist und gefragter Kammermusikpartner in vielen europäischen Ländern, Japan, China und den USA und ist Gast bei zahlreichen internationalen Festivals und hat seit 2014 einen Lehrauftrag an der Hochschule Detmold.

pinAugustinum Überlingen, Mühlbachstr. 2
alarm-clock
24.06.2022
18:30 Uhr
ticketEintritt 12 €!
euroKarten unter Tel: 07551/940-0 am Empfang des Augustinum Überlingen
Kontakt