eyeAusstellungen

Ausstellung: Dreierlei mit Werken von Höllerer, Schuster und Vogt

alarm-clock
25.09.2022 | 14:00 – 17:00
Johanna Schuster arbeitet ihre Acrylbilder weitgehend auf Seidenuntergrund aus.
Das Licht, welches die Werke transparent durchflutet, erinnert an zarte Lichtreflexe von Frühlingsblüten und vom Spiel mit Luft und Licht. Die zarte Schönheit von Pflanzen und Blüten sollen den Betrachter in eine frohe und schöne Welt entführen, inmitten – und trotz - der schlechten Meldungen unseres Alltages.

Auch Lars Höllerer sucht in seiner Öl-und Acrylmalerei das Licht und die sonnigen Momente im Leben. Oft sind es Szenen des Alltags und der kleinen Begegnungen, welche für Lars Höllerer weit mehr Bedeutung haben als für viele Mitmenschen. Höllerer ist bis zum Hals gelähmt und malt seine Bilder mit dem Mund. Da braucht es viele kleine Momente der Zuversicht und des Lebensmutes.

Die freischaffende Malerin und Dozentin Miriam Vogt arbeitet weitgehend im Sinne der freien Malerei. Dabei entwickelt sich das Werk weitgehend ohne eine feste Gegenständlichkeit. Erst im Laufe der Bearbeitung entstehen teilweise organische oder abstrakte Elemente. Die Sinnlichkeit ihrer Werke benötigt Zeit vom Betrachter. Und die sollten die die Besucher der Ausstellung in jedem Fall nehmen.

Vernissage am Sonntag, 04.09. um 11 Uhr.
pinGalerie Gunzoburg, Aufkircher Str. 3
alarm-clock
25.09.2022 - 25.09.2022
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
ticketEintritt frei. Öffnungszeiten: Mi., Fr. + So./Feiertag 14 - 17 Uhr, Sa. 10 - 13 Uhr.
Kontakt