eyeAusstellungen

Ausstellung: Pop Art & Street Art

alarm-clock
10.01.2023 | 09:00 – 13:00

Präsentation eines breiten Spektrums an Druckgrafik und Originalen berühmter Popartisten und Street Art Künstler aus den USA, England und Deutschland und aufstrebender Newcomer. Pop Art Künstler u.a. Jeff Koons, Julian Opie, Damien Hirst, Robert Indiana, Tom Wesselmann, Günter Beier, Paul Thierry, James F. Gill, Jan M.Petersen. Street Art Künstler u.a. XOOOOX,
Mr.Brainwash, Death Nyc .

Vernissage am Samstag, 03.12. um 18 Uhr mit Laff&Wow. Musikperformance von Andreas Haslacher und künstlicher Intelligenz. Laudatio: Sarah Isabelle Dekoj, M.A.

Die Popart ist eine Kunstrichtung, vor allem in der Malerei und Skulptur, die Mitte der 1950er Jahre unabhängig voneinander in England und den USA entstand und in den 1960er Jahren zu einer vorherrschenden künstlerischen Ausdrucksform Nordamerikas und Europas wurde.
Die Pop Art wird häufig als Reaktion auf die betont intellektuelle abstrakte Kunst charakterisiert und wendet sich dem Trivialen zu. Die Motive sind häufig der Alltagskultur, der Welt des Konsums, der Massenmedien und der Werbung entnommen, wobei die Darstellung in fotorealistischer und meist überdimensionierter Abbildung erfolgt.
Der Einfluss der Pop Art auf die Bilder-und Formensprache in Kunst und Design ist bis heute prägend.
Die Arbeiten wirken jung und lebendig, die Farben sind klar und leuchtend. Der Pop Künstler fordert die absolute Realität, alle Elemente sollen klar definierbare Gegenstand-Elemente sein. Diese Elemente werden wie in Comiczeichnungen oder Plakaten oft ohne Tiefe flächig gestaltet. Street Art zeichnet sich eigentlich immer durch die üppige Verwendung von Sprühfarbe und natürlich Stencils also Schablonen aus. Auf der Straße, dem eigentlichen Ursprung der Graffiti und Streetart ist das Anbringen von Kunstwerken nach wie vor illegal. Daher muss es für die Künstler schnell gehen. Dafür sind Schablonen und Sprays ideal geeignet. Die Schablone wurde so zum Merkmal der Street-Art weil es die am häufigsten verwendete Technik der Graffiti Kunst ist. Für die Galerien wird diese Technik meist als Mixed-Media Unikate auf transportable Untergründe wie Papier, Holz oder Corten Stahl übertragen. XOOOOX, der als einziger deutscher Streetart Künstler mit weltweitem Erfolg in der Presse gefeiert wird, ist in der Ausstellung mit Unikaten vertreten. Weitere Street Art von Mr.Brainwash, die orchestrierte Kollision von Street Art und Pop Art ist sein Balanceakt und Death Nyc aus New York.
Zur Vernissage hat der junge Musiker und Multiinstrumentalist Andreas Haslacher, der sich nach seinem Musikstudium in Mannheim und intensiver Bühnen- und Studiotätigkeit mehr und mehr der Suche nach neuen Musikformen widmet, eine Musikperformance kreiert. Er lebt und arbeitet in der Kunsthalle Kleinschönach.

pinGalerie & Einrahmungen, Hochbildstr. 22a
alarm-clock
10.01.2023 - 10.01.2023
09:00 Uhr - 13:00 Uhr
ticketEintritt frei! Öffnungszeiten: Di. - Fr. 9 - 13 Uhr + 15 - 18 Uhr, Sa. 10 - 13 Uhr.
Kontakt