eyeAusstellungen

Ausstellung: Restauriert zurück in St. Jodok

alarm-clock
16.04.2022 | 14:00 – 17:00
Im April des vergangenen Jahres hieß die Ausstellung „Rückkehr nach St. Jodok“. Präsentiert wurden seinerzeit zwei 1965 gestohlene und 2020 zurückgegebene wertvolle Heiligenfiguren sowie verschollen geglaubte und dann doch wieder aufgefundene alte Plastiken, ein Madonnengemälde aus dem 18. Jahrhundert und Devotionalien des „kleinen Kirchenschatzes“ von St. Jodok – und zwar im aufgefundenen, teilweise arg ramponierten Zustand.

Der Verein ‚Konzertreihe St. Jodok e.V.‘ als Organisator der Ausstellung sicherte damals zu, Kosten für die Restaurierung der Kunstwerke entsprechend seiner finanziellen Möglichkeiten – und damit satzungsgemäß – wenigstens zum Teil zu übernehmen. Diese finanziellen Möglichkeiten aber waren angesichts der von renommierten Restauratoren geschätzten Gesamtkosten von rund 30.000 Euro allerdings begrenzt.

Insofern bat der Verein die Besucher der Ausstellung – über 400 interessierte Überlingerinnen und Überlinger wurden gezählt – um Spenden und die Übernahme von Patenschaften. Das Ergebnis war überwältigend!

Während der zweiwöchigen Ausstellung kamen – in dieser Höhe völlig unerwartet – Spenden und Patenschaften zusammen, die die dringend notwendige Restaurierung der Kostbarkeiten sicherten. Zusammen mit Erträgen aus der langjährigen Unterstützung aus der Überlinger Geschäftswelt und einer Zuwendung der Erzbischof Hermann-Stiftung des Erzbistums Freiburg in Höhe von 10.000 Euro war der von den Restauratoren in Ansatz gebrachte Betrag gesichert.

Vor diesem finanziellen Hintergrund versprach der Verein damals, möglichst im gleichen Zeitraum wie im vergangenen Jahr die dann wiederhergestellten und restaurierten Kunstwerke erneut zu präsentieren. Zur großen Freude des Vorsitzenden Ulrich Köberle – und Kurator auch dieser Ausstellung – und seiner Mitstreiter kann dieses Versprechen zielgenau eingelöst werden.

Mit Freude und auch ein wenig Stolz präsentiert der Verein also in diesem Jahr die Ausstellung „Restauriert zurück in St. Jodok“ - ein kleiner gleichwohl kostbarer Nachweis aus der reichen Überlinger Geschichte. Ein kleiner Katalog zeigt synoptisch die einzelnen Exponate im aufgefundenen und restaurierten Zustand – gewissermaßen als Zeugnis hoher Restauratorenkunst.
pinSt. Jodok Kirche, Aufkircherstr. 32
alarm-clock
16.04.2022 - 16.04.2022
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
ticketEintritt frei!
document-downloadPlakat zur Ausstellung
Kontakt