eyeKonzerte

Mit dem Violoncello quer durch Europa

alarm-clock
16.07.2022 | 19:00
Mit der Musik von Johann Sebastian Bach, Jean Sibelius und Gaspar Cassadó machen wir eine musikalische Reise quer durch Europa. Beginnend in der Barockzeit hören wir in der ersten Suite für Violoncello in G-Dur, BWV 1007, eine Reihe von französischen, höfischen Tänzen, wie sie um 1700 an den Höfen Europas in Mode waren, eingeleitet von einem Prélude, dass ein besonderes Merkmal der sechs Suiten für Violoncello von Johann Sebastian Bach ist.
Ganz im Norden Europas entstanden im Jahr 1887 das elegische Thema und die abwechslungsreichen Variationen op. 8 in der spätromantischen Tonsprache des finnischen Komponisten Jean Sibelius. Die musikalische Reise endet im südlichen Spanien mit einer im Jahr 1921 komponierten, dreisätzigen Suite für Violoncello, in der Gaspar Cassadó die folkloristischen Klänge spanischer Gesänge und Gitarrenklänge mit den heißen Rhythmen spanischer Tänze, ebenso abwechslungsreich wie kontrastreich, verbindet.
pinSilvesterkapelle Goldbach
alarm-clock
16.07.2022
19:00 Uhr
ticketEintritt frei, Spende erbeten!
document-downloadProgramm