eyeLiteratur/Film

Buchvorstellung "Hegau literarisch"

alarm-clock
11.05.2024 | 18:30
Das Forum Allmende stellt das Buch im Zusammenwirken mit den Kunstfreunden Überlingen e. V. im Gallerturm vor. In den letzten Jahren des zweiten Weltkrieges war hier das Handschriften Archiv der Cotta’schen Verlagsbuchhandlung untergebracht
Nach “Überlingen literarisch” hat Siegmund Kopitzki, ehemaliger Vorstandsvorsitzende von Forum Allmende und seine Frau, Dr. Waltraut Liebl, ein neues schwergewichtiges (über drei Kilo) Werk vollendet: “Hegau literarisch”. »Mein Hegau, schön bist du!« dichtete Joseph Victor von Scheffel. Er ist nicht der einzige Poet, der dieses Heimatlob anstimmte. Die frühere Karolinger Grafschaft Hegau ist ein Dichterland, jeder Fußboden getränkt durch Sagen und Lieder. Schon der frühe Reisetourismus hinterließ Spuren.
Michel de Montaigne, Johann Wolfgang von Goethe oder Victor Hugo gehörten zu diesen Wallfahrern.; Später ließen sich Zivilisationsflüchtlinge nieder, Hermann Hesse, Ludwig Finckh, später Werner Dürrson. Aber auch Einheimische wie Jacob Picard, Hermann Kinder, Markus Werner, Bruno Epple oder Alissa Walser lob(t)en dieses Fleckchen alemannischer Erde. Erstmals wird der literarische Hegau grenzüberschreitend in einer umfassenden Anthologie vermessen. Mit Fotografien von Raimund Gering.
pinIm Gallerturm, Zum Gallerturm 17
alarm-clock
11.05.2024
18:30 Uhr