Der Jakobsweg

Gen Bodensee und Alpen auf dem Weg zum heiligen Jakobus.

Die Stadt Santiago de Compostela in Nordwestspanien zieht Jahr für Jahr Pilger aus ganz Europa an, die dort das Grab des Apostels Jakobus aufsuchen.

Die klassischen Pilgerwege der Jakobspilger sind mit der "Jakobsmuschel" gekennzeichnet. Alle Wege führen letztlich über die Pyrenäen und münden in den Camino Francés, der über Burgos, León und Astorga nach Santiago de Compostela führt.

Um sich als Jakobspilger auszuweisen und in den typischen Herbergen Aufnahme zu finden, wird ein Pilgerausweis herausgegeben. Diesen kann man sich an den verschiedenen Stationen abstempeln lassen. In Überlingen erhält man den Pilgerstempel im Pfarramt und in der Tourist-Information am Landungsplatz.

Der Bodensee ist für viele Pilger bis heute ein wichtiger Knotenpunkt und die Bischofsstadt Konstanz ein Sammelort für Pilger aus Mittel- und Süddeutschland. Von Tübingen am Neckar kommt die Via Beuronensis (Beuroner Jakobsweg) und überquert am Lochenpass bei Balingen und im Killer-/Laucherttal die Schwäbische Alb. Durch das Obere Donautal führt sie vorbei an der über 900 Jahre alten Benediktinerabtei Beuron und erreicht schließlich Meßkirch und Wald.

Hier teilt sich die Via Beuronensis in den Hegauer und den Linzgauer Jakobsweg:

Der Hegaguer Jakobsweg führt über Mindersdorf, Stockach und Markelfingen nach Konstanz. Der Linzgauer Weg erreicht die ehemalige Konzilstadt über Pfullendorf und Überlingen.

Auf beiden Strecken führt der Weg durch die abwechslungsreiche Kulturlandschaft der Bodenseeregion und die Pilger genießen wunderbare Ausblicke auf den Bodensee und die Alpen. Kleine Ortschaften, Obstwiesen, Weinberge, Felder und Waldkuppen bilden ein malerisches Mosaik, das den Pilger auf seinem Weg nach Konstanz begleitet und zur Ruhe kommen lässt.

In Konstanz beginnt der Schwabenweg, der bis zum tausendjährigen Kloster Maria Einsiedeln in der Schweiz führt. Auf dem Weg in Richtung Fribourg und Genfer See durchschreitet man eine alpine Bergwelt. Nach weiteren 2300 km, die unvergessliche Momente mit sich bringen, erreichen die Pilger dann ihr Ziel Santiago de Compostela.

Downloads