Auf dem Jubiläumsweg Bodenseekreis

Wanderung durch die von Molasse geprägte Tobellandschaft oberhalb des Überlinger Sees
Owingen ist von einer waldreichen, bergigen Landschaft umgeben, die von einem dichten Netz von Wanderwegen durchzogen ist. Diese Wanderung erfordert etwas Kondition, der höchste Punkt der Wanderung liegt auf knapp 700 Meter. Wir starten am Rathaus in Owingen. Nach der nach Überquerung der L195 führt uns der Weg durch weites Waldgebiet über Eggen, Hochbühl und Nesselwangen zum Sipplinger Berg. Wir wandern weiter zum Haldenhof und über die so genannte "Nonnenebene" zum Aussichtspunkt Zimmerwiese. Nach einer Rast mit herrlichem Ausblick führt uns der Weg durch den Hödinger Tobel in den Überlinger Ortsteil Hödingen. Über den atemberaubenden Aussichtspunkt Torkelbühl, der gerade an klaren Tagen einen tollen Blick über den See zu den Alpen bietet, gehen wir weiter durch den Spetzgarter Tobel nach Goldbach. Von dort folgen wir der Beschilderung des Bodensee-Rundwegs bis ins Zentrum von Überlingen.

Besonderheiten:
Nikolauskapelle  Owingen, Aussichtspunkt Haldenhof, Tobellandschaft von Hödinger und  Spetzgarter Tobel, Wallfahrtskirche St. Bartholomäus Hödingen,  Silvesterkapelle Goldbach, Schächerkapelle beim Maiengericht, Überlingen mit Altstadt, Stadtgarten, historischem Rathaussaal, St.  Nikolaus-Münster und Städtischem Museum.

Hier finden Sie ausführliche Informationen zur Tour.

  • checkAussichtsreich
  • checkStreckentour
  • checkKulturell / Historisch
pinRathaus Owingen
88696 Owingen
backpackWandern
arrows-horizontal19,1 km
arrows-vertical471 hm
chartmittel
clock5 h 37 min
Wegebeschaffenheit:
Gute Wald- und Wanderwege, teilweise schmale Pfade durch die Tobel, für Kinderwagen nicht geeignet.
Start:
Rathaus Owingen
Koordinaten: Geographisch // UTM
47.809511, 9.172496 // 32T 512914 5295142
Ziel:
Landungsplatz Überlingen