Überlingens Dörfer

7 auf einen Blick

Direkt am Wasser gelegen oder mit Blick auf den See, inmitten von Obstplantagen oder in eine sanfte Hügellandschaft geschmiegt. Überlingens sieben Teilorte liegen nicht weit voneinander entfernt, aber alle haben einen ganz eigenen Charakter und jeweils einen besonderen Standort, der einmal mehr die landschaftliche Vielfalt unserer Region betont. Jeder Ort hat seine individuellen Traditionen und Feste – gemeinsam ist ihnen, dass Sie dort von den Menschen gern willkommen geheißen werden.

Viele Teilorte Überlingens sind Spezialisten in Sachen Familienurlaub. Hier gibt es kinderfreundliche Ferienwohnungen, gemütliche Landgasthöfe mit viel Platz zum Spielen und Toben oder Urlaub auf dem Bauernhof. Abseits vom Trubel sind sie der ideale Ausgangspunkt für einen Bodenseeurlaub mit der ganzen Familie.

Zur Landesgartenschau gibt es in den Teilorten und der Innenstadt besondere Projekte von engagierten Bürgerinnen und Bürgern, die von der Stadt Überlingen finanziell mit dem Förderprogramm LGS PLUS unterstützt wurden. Lassen Sie sich überraschen und nehmen Sie sich etwas Zeit zum Erkunden der neu geschaffenen Angebote. In jeder einzelnen Idee steckt ganz viel Herzblut der Überlinger.

Bonndorf

Es offenbaren sich verschiedene bezaubernde Ausblicke vom Ort über den See.

Und vom Höhengasthaus Haldenhof hat man eine der schönsten Perspektiven überhaupt am ganzen Bodensee. Beeindruckend ist ebenfalls die Ruine Nieder-Hohenfels und die 300 Jahre alte und 45 Meter hohe Hildegard-Lärche, die an ein wohltätiges Fräulein mit Schweinerüssel erinnert.

Nesselwangen

In Nesselwangen lässt sich das Leben genießen.

Ob beim Gartenfest Ende Juli, beim typisch alemannischen Guggenmusik-Treffen am „Schmotzigen Dunschtig“ (Fastnacht) oder beim Dorftheater – hier weiß man zu feiern und Spaß zu haben und das inmitten von Wiesen, Feldern und Wäldern.

Hödingen

Naturdenkmäler und steile Hänge, die zum See hin abfallen.

Der Hödinger Tobel und die Gletschermühle sind landschaftliche und geologische Attraktionen, die der Ort zu bieten hat. Sehr beliebt sind auch die Hödinger Besenwirtschaften im Herbst und das Hödinger Dorftheater.

Bambergen

Ein sehr beschaulicher Ort, der eine große Ruhe ausstrahlt.

Alte Fachwerkhäuser sind mit Rosen umrankt, durch sanfte Hügel führen Wanderwege, zum Beispiel nach Hohenbodman oder zur Wallfahrtskapelle Maria im Stein. Der beliebte Haustierhof Reutemühle ist leicht zu Fuß erreichbar.

Lippertsreute

Der Charme vieler alter Bauernhäuser, die von Apfelplantagen und Streuobstwiesen umgeben sind, machen Lippertsreute aus.

Das Dorf ist als Erholungsort anerkannt und bekam beim Landeswettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“ die Goldmedaille verliehen. Auch für seine exquisite Gastronomie und hervorragenden Familienunterkünfte ist Lippertsreute bekannt.

Deisendorf

Inmitten des Landschaftsparks St. Leonhard-Deisendorf gelegen, lassen sich von Deisendorf aus herrliche Wanderungen unternehmen.

Der charmante Ort liegt zwischen Überlingen und Salem und ein Spazierweg führt direkt zum Affenberg Salem. Die vielen Störche auf den Wiesen scheinen den Weg dorthin zu weisen.

Nußdorf

Die Übergänge von der Stadt Überlingen bis nach Nußdorf sind praktisch fließend.

Hier findet sich ein Strandbad, eine eigene Schiffsanlegestelle und ein buntes Vereinsleben mit Theateraufführungen und Konzerten im Dorfgemeinschaftshaus. In der „Genussecke“ kann man nicht nur gut Kaffee trinken und stöbern, sondern auch touristische Informationen bekommen.

Virtueller Rundgang durch Überlingen und seine Dörfer

Überlingen 360°