Schwäbisch-Alemannische Fasnet

Wenn es juckt und knallt

Für viele Überlinger ist sie der Höhepunkt des Jahres: die Schwäbisch-Alemannische „Fasnet“. Monatelang wird dafür geprobt, gebaut, genäht und vorbereitet, damit alles perfekt ist, wenn ab dem „Schmotzigen Dunschtig“ (Fettiger Donnerstag) das bunte Treiben die Stadt beherrscht.

Zwischen dem Donnerstag vor Aschermittwoch und dem Fastnachtsdienstag befinden sich viele Überlinger in einem fröhlichen Ausnahmezustand. Der Höhepunkt der Überlinger Fastnacht ist für die meisten Besucher der „Hänselejuck“, ein Nachtumzug am Fastnachtssamstag.

Die Altstadt wird dabei von bengalischen Feuern erleuchtet, die Hänsele schnellen ausgelassen mit ihren Karbatschen und viele Guggenmusiker begleiten die bunte Gesellschaft auf ihrem Umzug durch die Stadt. Kaum ein Zuschauer kann sich dabei dieser einzigartigen Stimmung entziehen und beginnt gerne einen Tanz mit dem ein oder anderen Hänsele.

Hier geht's zum "Narrenfahrplan" der Narrenzunft Überlingen.

UNSER TIPP

Seit mehr als 500 Jahren leistet die Narretei ihren Beitrag zur Stadtgeschichte.

Wer sich vorab einstimmen möchte auf die närrische Zeit, kann die traditionsreichen Kostüme der Fastnacht, gemeinsam mit vielen weiteren Überlinger Besonderheiten, im Städtischen Museum (April – Dezember) bewundern.

Die fünfte Jahreszeit ist eine gute Gelegenheit, in unsere geschichtsträchtige Stadt einzutauchen und das Spektakel mitzuerleben!

Juhu!

Juhu!

Die Überlinger Zünfte

Während der Überlinger Fastnacht jucken viele Hänsele karbatschenschnellend durch die Altstadt. Unter den Stofflarven befinden sich ausschließlich Männer, Frauen ist es verboten das Häs zu tragen. Die Narrenmutter unserer Stadt ist genauso ein Mann wie der Narrenvater. 

Da sich viele Überlinger Mädchen und Frauen nicht mit diesem närrischen Zustand abfinden wollten, wurde ein Narrenverein für Frauen gegründet, der „Überlinger Löwe“. Inspiriert durch das Stadtwappen wurde ein prächtig rotes Häs aus Filzfransen kreiert. Dazu tragen die Löwen geschnitzte Holzmasken und blondes Büffelhaar.

Die „Alten Wieber“ sind seit über 40 Jahren ein weiterer närrischer Verein aus Überlingen. Wie der Name vermuten lässt, sind ausschließlich Mädchen und Frauen zugelassen.

heart
Februar
03.
Freitag
eyeBrauchtum/Fastnacht
eyeBrauchtum/Fastnacht
Lippertsreute: Bunter Abend
Die Besucher erwarten Narretei, Show, Musik und Tanz mit der ...
19:30 Uhr Luibrechthalle, Luibrechtstr. 7
heart
Februar
03.
Freitag
eyeBrauchtum/Fastnacht
eyeBrauchtum/Fastnacht
Narrenkonzerte der Narrenzunft Überlingen e.V.
In diesem Jahr findet in Überlingen endlich wieder nach 4 ...
20:00 Uhr Kursaal am See, Christophstr. 2b
heart
Februar
04.
Samstag
eyeBrauchtum/Fastnacht
eyeBrauchtum/Fastnacht
Lippertsreute: Bunter Abend
Die Besucher erwarten Narretei, Show, Musik und Tanz mit der ...
19:30 Uhr Luibrechthalle, Luibrechtstr. 7
heart
Februar
04.
Samstag
eyeBrauchtum/Fastnacht
eyeBrauchtum/Fastnacht
Narrenkonzerte der Narrenzunft Überlingen e.V.
In diesem Jahr findet in Überlingen endlich wieder nach 4 ...
20:00 Uhr Kursaal am See, Christophstr. 2b
heart
Februar
05.
Sonntag
eyeBrauchtum/Fastnacht
eyeBrauchtum/Fastnacht
Narrenkonzerte der Narrenzunft Überlingen e.V.
In diesem Jahr findet in Überlingen endlich wieder nach 4 ...
18:00 Uhr Kursaal am See, Christophstr. 2b
heart
Februar
06.
Montag
eyeBrauchtum/Fastnacht
eyeBrauchtum/Fastnacht
Narrenkonzerte der Narrenzunft Überlingen e.V.
In diesem Jahr findet in Überlingen endlich wieder nach 4 ...
20:00 Uhr Kursaal am See, Christophstr. 2b

Narrentag Überlingen 2020

Die "Rebellenzünfte" zu Gast in Überlingen

Ein Höhepunkt im Fastnachtskalender 2020 war das Wochenende vom 25. bis 26. Januar 2020. Da fand nämlich der 20. Narrentag des Viererbundes in Überlingen statt. 1958 gab es ein erstes Narrentreffen der befreundeten Zünfte Rottweil, Elzach und Überlingen. Seit dem Beitritt Oberndorfs im Jahr 1963 wird der Zusammenschluss der Fastnachtszünfte als Viererbund bezeichnet.

Der Grundgedanke war, dass man Traditionen aufrechterhalten und einer gewissen Beliebigkeit entgegentreten wollte in einer Zeit, in der mehr und mehr Fastnachtsvereine und –zünfte gegründet wurden.

Beim großen Umzug zogen die Narrenzünfte aus Überlingen, Rottweil, Elzach und Oberndorf mit füber 5000 Hästrägern durch die Straßen von Überlingen und boten ein farbenprächtiges Bild.

search