Städtisches Museum Überlingen

Hinweis: Im Museum gilt eine Maskenpflicht. Es können maximal 40 Personen gleichzeitig im Haus sein. Führungen werden wieder ab 14.06. mit max. 4 Pers. nach Anmeldung angeboten.
Das Städtische Museum Überlingen gehört zu den ältesten und größten kulturhistorischen Museen in der Bodenseeregion und wurde bereits 1871 gegründet. Seit 1913 befinden sich die reichhaltigen Sammlungen im Reichlin-von-Meldegg-Patrizierpalast. Er gilt als einer der ältesten Renaissancebauten nördlich der Alpen.

Im ehemaligen Palast der Familie Reichlin von Meldegg präsentiert das Museum auf erlebnisreiche Art die Geschichte, Kultur und Kunst der Stadt.

Der prachtvolle spätgotische Bau mit dem vorgelagerten großen Garten blickt vom höchsten Hügel der Überlinger Altstadt stolz in Richtung See. Nach neueren Forschungen dokumentiert die elegante Renaissancefassade von 1462 mit ihren Rustikaquadern den frühesten Einfluss der italienischen Renaissance nördlich der Alpen.

Ausführliche Informationen zu den Öffnungszeiten und Preisen.

  • checkSchlechtwetter
  • checkFamilienfreundlich
pinKrummebergstr. 30
88662 Überlingen
clock
Öffnungszeiten: geschlossenangle-bottom
Öffnungszeiten
Donnerstag
09:0012:30
14:0017:00
Freitag
09:0012:30
14:0017:00
Samstag
09:0012:30
14:0017:00
Sonntag
10:0015:00
Montaggeschlossen
Dienstag
09:0012:30
14:0017:00
Mittwoch
09:0012:30
14:0017:00
cross
ticket
Eintrittangle-bottom
Eintritt
Erwachsene:5,00 €
Ermäßigter Eintritt:4,00 €
Kinder

(bis 6 Jahre):

Frei

Weitere Preise des Städtischen Museums im Überblick: Eintrittspreise

cross
Kontakt
Städtisches Museum Überlingen
Krummebergstr. 30
88662 Überlingen

Lebendige Geschichten

hinter alten Museumsmauern

Das Haus wird von Familie Graubach bewohnt, die nicht nur das Museum leitet, sondern sich auch um die Räumlichkeiten und die Vorbereitung der Sonderausstellungen kümmert. Schon der Vater und Großvater von Peter Graubach sind dem Beruf des Kustos nachgegangen. Wer sich das Leben in einem Museum langweilig vorstellt, täuscht sich gewaltig. 1200 qm Ausstellungsfläche, verteilt auf vier Ebenen, verlangen an sechs Tagen pro Woche von April bis Oktober volle Aufmerksamkeit. Familie Graubach ist für das gesamte Haus verantwortlich, das betrifft sowohl Instandsetzungen, Umbauten als auch den geregelten täglichen Ablauf innerhalb des Museums. Hinzu kommen neben vielen individuellen Veranstaltungen die Planungen für die große jährliche Sonderausstellung.

Außerdem gibt es im Stadtmuseum immer wieder „neues Altes“ zu entdecken. Zum Beispiel als in der seit Jahren geschlossenen historischen Waffenkammer viereckige Geschosse gefunden wurden, von deren Existenz man weltweit bis dato nur die Vermutung hatte, dass sie existieren könnten. Bei den eckigen Geschossen handelte es sich um Prototypen aus der Zeit um den Dreißigjährigen Krieg. Bis zu ihrer Entdeckung durch Peter Graubach und einen Hauptkommisar gab es nur Zeichnungen davon – der Fund lieferte den Beleg, dass sie tatsächlich existierten. Die Kiste, in der sich die Munition befand, gehörte schon jahrzehntelang zum Besitz des Museums, erst 2013 wurde sie schließlich entdeckt, als die Waffenkammer nach ihrer Schließung in den 50er Jahren wiedereröffnet worden war.

Von der täglichen „Routinearbeit“ abgesehen, bringt die jährliche Sonderausstellung eine große Herausforderung mit sich. Gemeinsam mit der Abteilung Kultur der Stadt werden Themen gesucht und schließlich umgesetzt, wobei wir uns alleine um die Realisierung der Darstellungsfläche kümmern.
Peter Graubach, Leiter Städtisches Museum Überlingen

Sonder- und Dauerausstellungen

Anlässlich des diesjährigen Stadtjubiläums präsentiert die Sonderausstellung „Überlingen legendär! 1250 Jahre sagenhafte Stadtgeschichte“ mit rund 70 Exponaten Stationen von der alamannischen Frühzeit, über das späte Mittelalter, die frühe Neuzeit, den 30-jährigen Krieg sowie das Kur- und Seebad seit dem 19. Jahrhundert.

Neben der jährlich wechselnden Sonderausstellung gibt es noch viele weitere interessante Bereiche innerhalb des Museums zu entdecken: unter anderem Deutschlands größte Sammlung historischer Puppenstuben, Kunstwerke des Bodenseeraums von der Gotik bis zum Klassizismus und Zeugnisse der Stadt- und Regionalgeschichte. Auch in der historischen Waffenkammer, die erst seit einigen Jahren wiedereröffnet wurde, finden sich viele Zeugnisse längst vergangener Jahre. Des Weiteren gibt es regelmäßig Konzerte, Lesungen, Vorträge und standesamtliche Trauungen im prachtvollen Festsaal des Museums.

Unser Tipp

Spannende Einblicke in das Leben zu früheren Zeiten gewährt die Museums-Rallye für die gesamte Familie, mit dem das Städtische Museum spielerisch erkundet werden kann. Am Ende wartet eine kleine Überraschung.

Die Rallye ist im Städtischen Museum kostenfrei erhältlich.

Leben und arbeiten hinter alten Museumsmauern

Leben und arbeiten hinter alten Museumsmauern

video-play
Video abspielen

Der Museumsgarten

Sehr beliebt bei Gästen und Einheimischen ist der Museumsgarten, wo sich Natur und Kultur mit den großen Kastanienbäumen, Skulpturen des 16. bis 19. Jahrhunderts und einem Weintorkel verbinden. Besondere Beachtung verdienen die jüdischen Grabsteine, die zu den ältesten in Baden-Württemberg zählen.

Von der Brüstung des Gartens aus bietet sich ein einzigartiger Blick über die Dächer der Altstadt hinweg mit einem stattlichen Panorama über den See bis zu den Alpen. Dieser besondere Platz kann zu den Öffnungszeiten des Museums kostenfrei besucht werden.

Info

Der barocke Festsaal zählt zu den schönsten Räumen seiner Art am Bodensee. Regelmäßig finden Konzerte und andere Veranstaltungen statt. Auch für standesamtliche Trauungen wird der romantische Saal gern genutzt. Der Saal kann für Veranstaltungen gemietet werden.

Ihre Ansprechpartnerin bei der Überlingen Marketing und Tourismus GmbH ist Astrid Manner.

Rathaus mit Ratssaal
heart
pinMünsterstr. 15-17 88662 Überlingen
  • checkSchlechtwetter
clockgeschlossen
Münster St. Nikolaus
heart
pinMünsterplatz 88662 Überlingen
  • checkSchlechtwetter
  • checkBarrierefrei
clockgeschlossen
Städtische Galerie "Fauler Pelz"
heart
pinSeepromenade 2 88662 Überlingen
  • checkSchlechtwetter
clockgeschlossen
Stadtarchiv
heart
pinMünsterplatz 8 88662 Überlingen