Münster-Apotheke

Ein ganzheitlicher Blick

Wer kann schon von seinem Unternehmen sagen, dass es auf über 570 Jahre Firmengeschichte zurückblicken kann! Die Familie Munck betreibt mit der Münster-Apotheke eine der ältesten Apotheken in Deutschland.

Die Geschichte der Münster-Apotheke ist mit der Stadtgeschichte eng verbunden. In einer Urkunde vom 19. Oktober 1456 wird über die Aufnahme des Doktor Andreas Reichlin von Meldegg als Bürger der Stadt Auskunft erteilt und zum ersten Mal das Vorhandensein einer Apotheke in Überlingen erwähnt. So sind seit rund 570 Jahren alle weiteren Inhaber der Münster-Apotheke urkundlich überliefert. Unter ihnen finden sich auch Bürgermeister und Ratsherren der Freien Reichsstadt Überlingen.

Die Ursprünge der ersten Apotheke liegen in einer Zeit, in der das Gesundheitswesen im süddeutschen Raum in seinen Anfängen war. Überlingen hatte damals eine Vorreiterrolle, die es beibehalten sollte. Um 1530 gab es in Konstanz nur eine Apotheke, im ganzen altwürttembergischen Gebiet fünf, Überlingen hingegen hatte zwei Apotheken, dazu einige Ärzte und ein ärztlich geleitetes Krankenhaus.

Nach dem Aspekt der ganzheitlichen Medizin

Beim Betreten der Apotheke in der Münsterstraße wird sofort offensichtlich, dass es sich um einen besonderen Ort handelt. Die dunklen Holzschränke im Hintergrund scheinen – im positiven Sinne – aus der Zeit gefallen zu sein. Das historische Mobiliar trägt zu einer entspannten, vertrauensvollen Atmosphäre bei.

Seit 1983 führt Dirk Munck zusammen mit seiner Frau Susanne die Münster-Apotheke nach dem Aspekt der ganzheitlichen Medizin. Weil dazu auch die Ernährung zählt, wurde bereits nach wenigen Jahren das an die Apotheke anschließende Reformhaus eröffnet, in dem Menschen dem Wunsch nach einer gesunden Ernährung nachkommen und sich ausführlich beraten lassen können: „Der ganzheitliche Aspekt bedeutet für uns, dass wir den ganzen Naturheilbereich anbieten und uns auch dafür engagieren und ständig weiterbilden. Meine Frau und ich haben vor wenigen Jahren noch die Zusatzqualifikation „Fachapotheker für Naturheilverfahren und Homöopathie“ erworben. Und das mit unglaublichem Spaß. Unsere Tochter Annette ist Fachberaterin für Homöopathie.“

Viele Kunden kommen mit ihren Fragen zur Beratung zu uns in die Apotheke. Wir hören aufmerksam zu, hinterfragen das Problem und versuchen mit einem ganzheitlichen Ansatz unsere Kunden zu beraten. Dabei sind wir im Austausch mit unseren Kunden und freuen uns immer über eine Rückmeldung.
Annette Munck, Münster-Apotheke Überlingen

Susanne und Dirk Munck haben sich während der gemeinsamen Studienzeit in Bonn kennengelernt und sind dann als Paar nach Überlingen gekommen. Seit vier Jahren arbeitet ihre Tochter Annette mit in der Apotheke. „Mit dem gesamten Team sind wir jahrzehntelang verbunden“ so Susanne Munck. Mit Annette ist die 4. Generation der Familie Munck in der Münster-Apotheke. „Ich verspüre große Lust, das weiterzuführen, was meine Großeltern und Eltern aufgebaut haben." Als eine der wenigen Apotheken im Umkreis ist das Qualitätsmanagement der Münster-Apotheke vom TÜV nach DIN ISO 9001 zertifiziert. Das bedeutet, dass es eine jährliche Kontrolle gibt, die die Aufgaben und Abläufe der Apotheke unter die Lupe nimmt. "Auf das hervorragende Ergebnis sind wir besonders stolz".

Die lange Tradition der Apotheke prägt das Bewusstsein der ganzen Familie. Dirk Munck sagt dazu: „Die Verbundenheit mit der Stadt ist sehr innig. Die Wurzeln sind mir wichtig, so kann man sich mit der Stadt identifizieren und mit ihr leben.“ Er ist genauso wie sein Sohn Jörg bei den Schwertletänzern aktiv. Annette Munck ist im Trachtenbund Überlingen und die Tanzpartnerin ihres Bruders Jörg bei öffentlichen Auftritten. Susanne Munck singt mit viel Engagement im Kammerchor von Melanie Jäger-Waldau und genießt freie Stunden gerne in der Natur.

Die ganze Familie lebt in Überlingen. Dirk Munck zitiert dazu die Worte des Pfarrers an der Schwedenprozession. „Wir leben im Vorgarten des Paradieses“.