Stadtmodell Überlingen

Ein Blick auf die Stadt Überlingen um 1800.

Das vom Verschönerungsverein Überlingen (VVÜ) zwischen Münster und Rathaus aufgestellte Bronzegussmodell der Stadt Überlingen im Maßstab 1:750 zeigt die Stadt in seiner Anlage zum Ende der 500-jährigen Zeit als Freie Reichsstadt um 1800. Das rund 250 Kilogramm schwere, 1,25 Meter lange und einen Meter breite Relief richtet sich auch an sehbehinderte Menschen, die das Modell ertasten können. Das Vorbild wurde vom Überlinger Heinrich Zaumseil im Maßstab 1:1000 erstellt und ist im Städtischen Museum Überlingen untergebracht.

Das Modell steht steht zentral und gut erreichbar zwischen den wichtigsten historischen Gebäuen der Stadt: dem gotischen Münster St. Nikolaus und dem Rathaus. Geschützt in einer Nische zwischen den Stützpfeilern der Kirche auf einem Sockel aus Sandstein, aus dem auch das Münster gebaut ist. Zu sehen und zu fühlen sind die befestigte Stadtanlage mit allen Gräben, Türmen und Toren sowie der damaligen Spitalanlage am heutigen Landungsplatz.

Die Herstellung des Stadtmodells fand unter Federführung des VVÜ statt und wurde zum Teil aus Spendengeldern finanziert.

  • checkBarrierefrei
pinMünsterplatz
88662 Überlingen
Unser Tipp

Zum Stadtmodell Überlingen am Münsterplatz gibt es auch eine Audiodatei. Unsere Gästeführerin Jutta-Maria Ebersbach erläutert in dem rund 3-minütigen Beitrag anhand des Bronzemodells die wichtigsten Ereignisse der Überlinger Stadtgeschichte.