Villengärten mit Pflanzenhaus

Die Villengärten - das Arboretum am See.
Eine Rotbuche und eine Linde bilden das eindrucksvolle Tor zu den Villengärten (ehemals Kurpark am See). Das Ufer wurde erst im Zusammenhang mit dem Bau des Ufersammlers als natürliches Flachufer gestaltet.

Bei einem Gang durch das Arboretum der Villengärten kann man unter den mehr als 60 Jahre alten Bäumen auch einen Götterbaum, Tulpenbaum und Mammutbaum sowie eine Flügelnuss entdecken.

Der Weg durch die Villengärten führt am Ufer und dem kleinen Wasserspielplatz entlang bis zur Bodensee-Therme Überlingen mit ihrem einladenden Saunagarten.
  • checkBarrierefrei
  • checkTeil des Gartenkulturpfads
pinBahnhofstr. 19
88662 Überlingen

Hochwertige Parkanlage

mit neuem Pflanzenhaus

Im Zuge der Landesgartenschau ist das Pflanzenhaus gebaut worden, das die hochwertige Parkanlage nachhaltig aufwertet. Hier kann ein Teil der umfangreichen Kakteensammlung der Stadt, mit den zum Teil über 100 Jahre alten, bis zu sieben Meter hohen und rund 300 Kilogramm schweren Kakteen und Sukkulenten täglich von 08:00 bis 16:30 Uhr bewundert werden.

Den rund 1.000 ausgestellten Kakteen und Sukkulenten stehen rund 250 Quadratmeter Beetfläche zur Verfügung. Die exotischen Pflanzen sind nach ihrer geografischen Herkunft in den jeweiligen Beeten gruppiert.

So gibt es einen Bereich mit Kakteen vom amerikanischen Kontinent und weitere Beete mit Pflanzen von den kanarischen Inseln, von Madagaskar und dem östlichen Afrika.
Einblick in eine stachlige Welt

Wissenswertes über Kakteen und Sukkulenten

Nach über 125 Jahren im Stadtgarten haben die Überlinger Kakteen und Sukkulenten nach der Landesgartenschau einen „festen Wohnsitz“ im Pflanzenhaus in den Villengärten bekommen.

Welches Beet von welchen Familien künftig belegt wird und „wer mal wieder aus der Reihe tanzt“, können Sie ganzjährig mittwochs von 15:00 bis 16:00 Uhr von unseren Gästeführern direkt vor Ort erfahren. Lassen Sie sich in die spannende und geheimnisvolle Welt der Kakteen und Sukkulenten entführen. Auch einige Anekdoten werden zum Besten gegeben. Es lohnt sich!

Zeugen der Überlinger Bäderkultur

Wassertreten in grandiosem Ambiente

Die alte Villa und das malerische Badehäuschen zeugen von der Überlinger Badekultur des 19. Jahrhunderts. Bis zur Gestaltung des naturnahen  Flachufers 1976 stand es direkt am Seeufer.

Inmitten der Villengärten befindet sich eine von fünf Kneippanlagen in Überlingen. Vom Frühjahr bis in den Herbst hinein lädt das Kneippbecken zum Wassertreten ein.Die berühmteste Wasseranwendung von Sebastian Kneipp lässt sich vor dieser beeindruckenden Kulisse ganz leicht selbst umsetzen.

Beim Wassertreten die Füße mit jedem Schritt "Storchengang“ aus dem Wasser heben. Nur so lange im Wasser bleiben, bis starker Kältereiz in den Beinen eintritt (max. 1 Minute). Danach das Wasser abstreifen und sich bei einem kurzweiligen Spaziergang durch die Villengärten wieder warmlaufen. Auch schon ein kurzes Eintauchen der Unterarme in das Armbadebecken hat eine vitalisierende Wirkung.

Schon gewusst?

In unmittelbarer Nähe zu den Villengärten befindet sich das „Haus am See“, eine historische Villa, in der heute die Geschäftsstelle der Landesgartenschau Überlingen untergebracht ist.

Neuer Spielplatz

Neuer Spielplatz

Das Kormorannest

Im Rahmen der Landesgartenschau, die Überlingen 2021 ausgerichtet hat, sind neue Spiellandschaften entstanden.

In den Villengärten stand der Kormoran Pate für den neuen Spielplatz. Baumstämme laden zum Klettern ein und natürlich gibt es auch Schaukeln und Rutschen.

Im Kormorannest kann mit Blick auf den Bodensee nach Herzenslust gespielt werden.

Weitere Parks, Gärten und Grünflächen

Alle Gärten ansehenangle-right
Stadtgarten
heart
pinBahnhofstr. 88662 Überlingen
  • checkBarrierefrei
  • checkTeil des Gartenkulturpfads
Badgarten mit Kapuzinerkirche
heart
pinChristophstr. 88662 Überlingen
  • checkBarrierefrei
  • checkTeil des Gartenkulturpfads
Rosengarten
heart
pinBahnhofstr. 88662 Überlingen
  • checkBarrierefrei
  • checkTeil des Gartenkulturpfads
Stadtgraben
heart
pinBahnhofstr. 88662 Überlingen
  • checkTeil des Gartenkulturpfads
search