Apfelwochen am Bodensee

19. September bis 11. Oktober 2020

Eine besonders genussvolle Zeit ist im Frühherbst während den Apfelwochen am Bodensee. Vom 19. September bis 11. Oktober 2020 dreht sich wieder alles um das aromatische Obst.

Im Anbaugebiet Bodensee werden von rund 1.200 Obstbauern auf knapp 7.500 Hektar Anbaufläche über 250.000 Tonnen Äpfel pro Jahr geerntet. Das milde Klima bietet dafür ideale Anbaubedingungen und bringt eine einmalige Sortenvielfalt hervor. Für jeden Geschmack ist etwas dabei, von säuerlich bis süßlich, von mild-würzig bis herb. Bekannte Apfelsorten wie Elstar, Jonagold, Gala, Braeburn oder Kanzi gedeihen in unseren Apfelhainen hervorragend.

Bei Hofführungen, Informationsveranstaltungen, Verkostungen, genussvollen Wanderungen und Radtouren zeigt die Region, welche Vielfalt im berühmten Bodenseeapfel steckt. Auch die Gaumenfreuden kommen nicht zu kurz. Die Gastronomen und Obstbauern bringen das Beste der Region auf den Tisch und servieren kreative Apfelgerichte sowie ganze Apfelmenüs.

Die Apfelwochen-Broschüre gibt es ab sofort in der Tourist-Information oder online unter www.apfelwochen-bodensee.de.

Unsere Lieblings-Apfelsorten

  • Braeburn
    Der Knackige im Biss: Sehr fest, saftig und knackig, dezent fein-säuerlich-süß, aromatisch
  • KIKU®
    Der saftige Süße: Fest und knackig, saftig, charakteristische Süße und exotisch im Geschmack
  • Boskoop
    Der Traditionelle: Mittelfest, herb-säuerlich, genussreif nach der Ernte, beliebt als Back- und Kochapfel
  • Jonagold
    Der Allrounder: Saftig, ausgewogen im Geschmack, fein-säuerlich-süßlich, breites, langanhaltendes Aroma
  • Elstar
    Der allseits Beliebte: Mittelfest, saftig, ausgewogen süß-säuerlich, sehr aromatisch
  • Gala
    Der, den nicht nur Kinder lieben: Fest, mild im Geschmack, niedriger Säuregehalt mit eher süßlichem Geschmack
  • SweeTango®
    Der mit dem einmaligen Biss-Erlebnis:Saftige und knackige Frühsorte, im Geschmack mit Aromen von
    Zitrone und Honig

20 Sorten werden im großen Stil angebaut, alte Sorten werden von einzelnen Bauern im Direktvertrieb verkauft. Wichtig, bis zu 70% der Vitamine befinden sich unter der Schale - deshalb nicht schälen!

Hören, sehen und schmecken, welche Vielfalt im berühmten Bodenseeapfel steckt

Führungen, Verkostungen und Veranstaltungen

Das beste aus der Region

Besuch bei den Überlinger Obstbaubetrieben

Veranstaltungsübersicht:

Samstag, 19.09.2020 | 10:30 - 13:00 Uhr
Vielfalt Streuobst - auf Wiese und Teller

Entdecken sie bei einer Wanderung die Vielfalt einer Streuobstwiese und genießen Sie das anschließende Menü: Minikartoffelpuffer mit Wildkräuterquark und glasiertem Apfel,  Kürbis-Apfel-Quiche mit Salat und gerösteten Walnüssen, Pflaumensuppe mit Grießklößchen
Anmeldung bis 16.09. unter: Tel. 07551 834940 oder [email protected]
Kosten: Erwachsene 23,00 €, Kinder bis 12 Jahre 18,00 €
Adresse/Treffpunkt: Hof Höllwangen, Höllwangen 15, 88662 Überlingen

Sonntag, 27.09.2020 | 14:00 - 16:00 Uhr
Ein fruchtiges Vergnügen

Führung durch die Obst-, Haselnuss- und Streuobstplantagen mit Obst-, Saft- und Schnapsprobe
Anmeldung bis 26.09. unter: Tel. 07553 917736 oder [email protected]
Kosten: Erwachsene 9,00 € / Kinder frei
Adresse/Treffpunkt: Obstbau und Brennerei, Familie Joachim Knoll, Bamberger Str. 8, 88662 Überlingen

Dienstag, 06.10.2020 | 17:00 - 18:00 Uhr
Einblick in den Bio-Apfelanbau

Hofführung mit folgenden Themen: Bio Apfelanbau, regenerative Energien und Land-Tourismus
Anmeldung bis 05.10. unter: Tel. 07553 96725 oder [email protected]
Kosten: kostenfrei
Adresse/Treffpunkt: Bio-Obstgut Oberhof, Bamberger Straße 30, 88662 Überlingen

Samstag, 10.10.2020 | 10:30 - 13:00 Uhr
Vielfalt Streuobst - auf Wiese und Teller

Entdecken sie bei einer Wanderung die Vielfalt einer Streuobstwiese und genießen Sie das anschließende Menü: Minikartoffelpuffer mit Wildkräuterquark und glasiertem Apfel, Kürbis-Apfel-Quiche mit Salat und gerösteten Walnüssen, Pflaumensuppe mit Grießklößchen
Anmeldung bis 07.10. unter: Tel. 07551 834940 oder [email protected]
Kosten: Erwachsene 23,00 €, Kinder bis 12 Jahre 18,00 €
Adresse/Treffpunkt: Hof Höllwangen, Höllwangen 15, 88662 Überlingen

Samstag, 10.10.2020 | 15:00 - 17:00 Uhr
Hofführung mit Verkostung

Kleine Wanderung durch unsere Obstplantagen und Besichtigung unserer Imkerei und Brennerei mit vielen spannenden Informationen. Anschließend Verkostung von Apfelsorten, Säften und Destillaten
Anmeldung bis 09.10. unter: Tel. 07553 8052 oder [email protected]
Kosten: Erwachsene 8,00 € / Kinder frei
Adresse/Treffpunkt: Obsthof Rauch, Scheinbuch 2, 88662 Überlingen

Weil's herrlich schmeckt

Angebote der Überlinger Gastronomie

Kreative Überlinger Küchenchefs zaubern aus dem Bodenseeobst köstliche Gerichte und Menüs, die jeden Gaumen verwöhnen. So haben Sie knackigfrische Äpfel vom Bodensee bestimmt noch nicht gekostet!

Das Romantik Hotel Johanniter-Kreuz im Teilort Andelshofen,  der Landgasthof Keller im Teilort Lippertrsreute und das Hotel Restaurant Ochsen haben spezielles Apfelmenüs kreiert.

Wir wünschen einen guten Appetit!

Romantik Hotel Johanniter-Kreuz

  • Apfelkaltschale mit Prosecco
  • Wildschweinpfeffer mit Schmorapfel, Wildpreiselbeeren und Serviettenknödel
  • Apfelbeignets mit Vanillesahne und Parfait

Johanniterweg 11, 88662 Überlingen-Andelshofen
Tel.: 07551-937060, E-Mail: [email protected]
www.johanniter-kreuz.de

Landgasthof Keller

  • Cox-Orange – Kürbissuppe
  • Theuringer-Rambur mit Blauschimmelkäse überbacken und Walnüssen
  • Kotelette vom Strohschwein in Topaz-Koriandersoße mit Bandnudeln und buntem Salat
  • Boskoop-Beignets

Riedweg 4, 88662 Überlingen-Lippertsreute
Tel.: 07553-827290, E-Mail: [email protected]
www.landgasthofkeller.de

Hotel Restaurant Ochsen

  • Kürbissuppe mit Chutney von Apfel und rosa Pfeffer
  • Kalbsleber „Berliner Art“ mit gebratenen Apfelscheiben, geschmälzten Zwiebeln und Kartoffelpüree
  • Apfelküchle mit Vanilleeis

Münsterstraße 48, 88662 Überlingen
Tel.: 07551-919960, E-Mail: [email protected]
www.hotel-ochsen-ueberlingen.de

Frischer und leckerer geht’s nicht

Obst und Gemüse direkt vom Erzeuger