Hofgut Rengoldshausen

Das Herz der Landwirtschaft ist der Kuhstall

Eine Besonderheit unserer Region ist die Dichte an biologisch-dynamischen Höfen, die sich aufgrund verschiedener Initiativen im anthroposophischen Umfeld Überlingens gebildet haben. Auch dank dieser Höfe haben wir hier eine Landschaft, die besonders gehegt und gepflegt wird. Das Hofgut Rengoldshausen wird bereits seit 1932 biologisch-dynamisch bewirtschaftet und zählt damit zu den ältesten Demeter-Höfen der Welt.

Einer von vielen Akteuren auf dem Hofgut ist Hanno Willasch. Er lebt mit seiner Familie auf dem Hof und leitete 20 Jahre lang gemeinsam mit Geert Neyrinck die hofeigene Gärtnerei. Anschließend übernahm er die Geschäftsführung der Rengoldshauser Hof GmbH. Der „Rengo-Hof“ ist eine Lebens- und Arbeitsgemeinschaft. Im Sommer arbeiten rund 100 Menschen auf dem Hof, die zum Teil in der Gärtnerei und in der Landwirtschaft, in der Vermarktung, im Hofladen oder bei der „Grünen Kiste“ arbeiten.

Jene Kiste ist eine Besonderheit des Hofgutes. Seit über 25 Jahren werden jede Woche Menschen aus der näheren Umgebung an einem festen Tag in der Woche mit Produkten ihrer Wahl beliefert. Dieser Service wird von vielen Menschen sehr geschätzt und das Interesse an regionalen Produkten wächst stetig.

Erntefrisches Gemüse und Produkte aus der Landwirtschaft

Im Innenhof des großen Hofgutes befinden sich das Hofcafé und der Hofladen. „Hier können Kunden von Dienstag bis Samstag erntefrisches Gemüse und die Produkte aus der Landwirtschaft (Milch und Fleisch) aus biologisch-dynamischem Anbau von unserem Hof einkaufen.

Da selbst ein großer Hof nicht über das gesamte Jahr die Kundenwünsche 1:1 abdecken kann, erweitern wir durch gezielten, ausgewählten Zukauf von Demeter- und Bioland-Produkten wie Brot, Obst und Lebensmitteln, die wir momentan nicht direkt vom Hof beziehen können, unser Angebot. Hierfür arbeiten wir gerne mit den umliegenden Höfen zusammen“, so Hanno Willasch.

Von Mitte März bis mit Mitte Oktober wird im gemütlichen Hofcafé ein einfaches, schmackhaftes Mittagsmenü serviert. Auch mit Gebäck und selbst gemachtem Kuchen dürfen sich Gäste den Gaumen verwöhnen lassen.

Das Hofgut hat eine besondere Wirkung auf Besucher. Wenn man auf das Hofgut kommt, fällt einem zuerst der wunderschöne Hofplatz mit Brunnen und den alten, liebevoll gepflegten Gebäuden auf. Die friedliche, ursprüngliche Hofatmosphäre ist an jedem Platz spürbar. Manche sagen, so etwas kennt man nur aus dem Bilderbuch.
Hanno Willasch, Geschäftsführer der Rengoldshauser Hof GmbH

Vielgliedriger Betrieb

„Das Herz unserer Landwirtschaft ist der Kuhstall und daraus entwickelte sich ein vielgliedriger Betrieb. Relativ bald ist der Feld-Gemüseanbau hinzugekommen. Wir sind zum Glück in der Lage auf dem fruchtbaren Boden nicht nur Feld-, sondern auch Feingemüse anzubauen. So ist eine Gärtnerei entstanden, die sich hervorragend entwickeln konnte.“

Auch über 300 Hühner werden auf dem Hofgut seit mehreren Jahren gepflegt und gehegt. Das Besondere daran ist, dass nicht nur die Hühner, sondern auch die Hähne auf dem Hofgut willkommen sind. Auch legt diese Rasse nicht nur Eier, sondern kann auch Fleisch ansetzen.

Begeisterung wecken

Über die Bildungsinitiative „Rengo bildet Zukunft“ kommen zudem Schulklassen und Kindergärten auf den Hof, um die „Schatzkammer Hof“ zu erleben. Es gibt extra Führungen für Erwachsene im Stall oder im Samenbau. Der Antrieb und Wunsch dahinter ist ein Austausch. „Wir wollen Begeisterung wecken und gemeinsam einen Weg gehen.“

In unmittelbarer Nähe zum Hof gibt es die Naturata und andere Bio-Lebensmittelgeschäfte der ersten Stunde, wie zum Beispiel den Bio-Großhändler Bodan. Ein weiterer Betrieb ist der Demeter-Betrieb Andreashof im Überlinger Teilort Deisendorf, der in biodynamischem Anbau Kräuter, Blüten und die Lichtyam® kultiviert.

UNSER TIPP

Vom 25. bis 26. Juni 2022 werden gleich zwei Jubiläen auf dem Hofgut Rengoldshausen gefeiert.

Anlässlich des 90-jährigen Jubiläums der biologisch-dynamischen Bewirtschaftung auf Rengoldshausen und dem 800-jährigen Bestehen der Hofstelle wird es zwei Tage lang ein lebendiges Fest mit einem bunten Programm für Jung und Alt geben.

Video Porträt - Hofgut Rengoldshausen

Video Porträt - Hofgut Rengoldshausen

video-play
Video abspielen

Lust auf noch mehr?

Jetzt in den Podcast reinhören!

In unserem Überlingen-Podcast "Leben und Kultur" begleiten wir nach und nach unterschiedliche Personen und blicken hinter die Kulissen verschiedenster Tätigkeiten und Orte.

Unsere liebe Kollegin Iris war zu Gast bei Hanno Willasch auf dem Hofgut Rengolshausen. Bei dem rund 40-minütigen Gespräch konnen Zuhörer unseres Podcasts in die Geschichte einer der ältesten Demeter-Höfe der Welt eintauchen und beispielsweise mehr über die Grüne Kiste, den Hofladen und das beliebte Hofcafé erfahren.